Warning: Creating default object from empty value in /home/vhosts/5000157694/anti-nwo-rebell.de/htdocs/wp-content/plugins/wp-slimstat/view/wp-slimstat-view.php on line 944
NWO-Rebell.de: Gegner der New World Order » Chemtrails: Einführung – Nachweis
Home > Verschwörung > Chemtrails: Einführung – Nachweis

Chemtrails: Einführung – Nachweis

Chemtrails über NRWChemtrails sind ein kontrovers diskutiertes Thema. In diesem Artikel werde ich zeigen was Chemtrails von Kondensstreifen unterscheidet, welche besonderen Eigenschaften die Existenz von Chemtrails nachweisen und eindeutig zeigen, dass es sich bei den beobachteten Effekten nicht um solche durch Kondensstreifen hervorgerufene handeln kann und wie jeder für sich selbst die Existenz von Chemtrails beweisen kann.

Weiterlesen: Chemtrails: Einführung – Nachweis

KategorienVerschwörung
  1. Georg Alleihn
    23. November 2010, 13:35 | #1

    Mich überzeugt es nicht.
    Warum fliegt man nicht hinterher. Warum werden Maschinen nicht untersucht und auch keine Luftproben?
    Wir haben Chemie in den Lebensmitteln und selbst dies wird auch kaum bemängelt!
    Recheriert bitte weiterhin und BITTE ausführlich.
    Pilotenbefragungen, Überläufer etc.

  2. 23. November 2010, 13:45 | #2

    Guten Tag!

    Es wurden sowohl Luft- als auch Schnee- und Regenwasseranalysen durchgeführt. Diese findest du hier:

    Chemtrails: Zusammensetzung der Aerosole – Fallout-Analyse

    Ja, Chemie in Lebensmitteln (z.B. Aspartam, Acesulfam-K, Fluorid z.B. im “Speisesalz”, etc.) gehört definitiv auch zur Eugenik-Agenda, da gebe ich dir Recht. Ich hatte ohnehin vor in einem baldigen Artikel darauf einzugehen. Leider gibt es so viele Dinge, über die ich berichten möchte, dass es wohl noch sehr lange dauert, bis ich diese – einigermaßen zufriedenstellend – abhandeln kann.

    Wenn du das Thema “Chemtrails” eingehender selbst recherchierst, wirst du vielleicht auch bald der Meinung sein, dass die Aerosoloperation tatsächlich durchgeführt wird.

  3. Erevu
    25. November 2010, 12:30 | #3

    Eine Katastrophe. Gibt es irgend welche Gesetzte, welche ein solches Projekt verletzt? Falls ja sollte die Abschaffung doch nicht so schwer sein oder?

  4. 25. November 2010, 13:07 | #4

    “Katastrophe” ist genau das richtige Wort. Mit Sicherheit verletzt das Aerosolprojekt das “Recht auf körperliche Unversehrtheit”. Außerdem handelt es sich um Umweltverschmutzung extremster Ausmaße. Ich gehe nicht davon aus, dass diejenigen, die etwas (politisch) dagegen unternehmen könnten, dies auch tun werden. Zu gut passt ein solches Projekt in ihre Agenda…

  5. Erevu
    25. November 2010, 13:29 | #5

    http://chemtrails.ch/
    Ist auch eine ganz gute Informationsquelle zu diesem Thema. Es sind sogar Briefwechsel zwischen dem Aktivist und Organisationen wie Greenpeace vorhanden, denen man entnehmen kann, dass sogar Greenpeace darüber informiert ist, aber nichts dagegen unternimmt.
    Ich kann nicht glauben dass ich in einer Welt lebe, wo nicht mal mehr die Gesundheit des Menschen mehr wert hat als der Profit:(

  6. 25. November 2010, 14:05 | #6

    Die Seite kenne ich. Auch gut ist http://chemtrails-info.de/.

    Ich denke, dass es bei diesem Projekt nicht nur um Profit geht. Vielleicht sogar gar nicht, denn es kostet Unmengen an Geld, diese Operation durchzuziehen. Es ist wohl eher die Verwirklichung der Eugenik-Agenda…

Kommentar Seiten
1 2 66
  1. 22. August 2010, 19:40 | #1
  2. 22. August 2010, 19:40 | #2
  3. 24. August 2010, 21:03 | #3
  4. 18. September 2010, 12:47 | #4
  5. 23. September 2010, 13:16 | #5
  6. 8. Oktober 2010, 21:33 | #6
  7. 22. November 2010, 16:16 | #7

WP SlimStat

NWO-Rebell.de: Gegner der New World Order - Infos über die okkult-satanistische Verschwörung (Weltregierung/Weltherrschaft)