Warning: Creating default object from empty value in /home/vhosts/5000157694/anti-nwo-rebell.de/htdocs/wp-content/plugins/wp-slimstat/view/wp-slimstat-view.php on line 944
NWO-Rebell.de: Gegner der New World Order » Allsehendes Auge, Pyramide, Pentagramm: Okkulte Symbole der NWO
Home > Verschwörung > Allsehendes Auge, Pyramide, Pentagramm: Okkulte Symbole der NWO

Allsehendes Auge, Pyramide, Pentagramm: Okkulte Symbole der NWO

Okkult-esoterische Symbole der Neuen Weltordnungilluminati-okkulte-symbole

Dieser Artikel ist der erste einer Reihe zum Thema “esoterische und okkulte Symbole in der Neuen Weltordnung (New World Order – NWO)”. Er befasst sich mit den wahrscheinlich bedeutensten Symbolen der Verschwörer (Illuminati): Allsehendes Auge, Pyramide und Pentagramm.

Weiterlesen: Okkulte Symbole der NWO: Allsehendes Auge, Pyramide, Pentagramm

KategorienVerschwörung
  1. Erevu
    26. November 2010, 02:16 | #1

    Sorry bei diesem Artikel kann ich nicht deiner Meinung sein. Satanismus und Illuminaten haben so viel miteinander zu tun, wie eine Tomate mit einer Brücke. Ich glaube kaum das Weishaupt auch nur vorgehabt hatte satanismus zu lehren.

    „Wer also allgemeine Freyheit einführen will, der verbreite allgemeine Aufklärung: aber Aufklärung heißt nicht Wort- sondern Sachkenntniß, ist nicht Kenntniß von abstracten, speculativen, theoretischen Kenntnissen, die den Geist aufblasen, aber das Herz um nichts bessern.“

    – Adam Weishaupt: Rede an die neu aufzunehmenden Illuminatos dirigentes. 1782.

    Für wer auch immer sich die Bushes, Obamas, Merkels etc. halten. Sie haben wohl einen bedeutenden Punkt verpasst. Denn Weishaupt hätte sich für eine freie Meinung wohl als erstes eingesetzt.

    Das Zitat von Churchill beweist doch, dass er das Geschehen nicht duldete. Jemanden von einer Handlung zu berichten, welche eigentlich besser geheim bliebe, ist doch ziemlich dumm und ich denke nicht das Chruchill dumm war. Die Benutzung des Wortes Knecht ist sicher auch nicht im positivem Sinne gmeint. Man könnte es sogar als das Proletariat verstehen, welches für die Bourgeoisie arbeiten muss, um zu überleben.

  2. 26. November 2010, 08:51 | #2

    Churchill wirkte gerne an der Ausführung des Plans mit, denn er sagte: “… ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.” Sehr wahrscheinlich verstand er sich als “treuer Knecht” einer Göttlichkeit (wer oder was diese auch sein mag).

  3. Erevu
    26. November 2010, 10:33 | #3

    Aber auf den Plan hindeuten wirkt für mich nicht ziemlich verschwiegen und geheim. Oder hielt er sich und seine Brüder für so gerissen, dass sie einfach versteckte Hinweise herausgaben, im Glauben niemand würde sie begreifen?
    btw, ganz tolle Aktion im Freimaurer Forum. Es ist traurig dass diese Organisation solch erlogene Standpunkte aufführt und dann einen Aussenstehenden nicht mal reden lässt bzw. schreiben. Da sieht man wiedermal das nicht alles Gold ist was glänzt oder dass man meistens nicht das kriegt, was einem versprochen wurde.

  4. 26. November 2010, 10:46 | #4

    Danke für dein Lob! :-) Diese Leute geben häufiger Hinweise. Und ja, wahrscheinlich denken sie, es würde keiner (der nicht “würdig” bzw. eingeweiht ist; Diese Menschen nennen sie vornehmlich und “fälschlicherweise” “gojim“) mitbekommen. Die Verschwörer scheinen keine Grenzen zu kennen, was ihre Eitelkeit und Arroganz betrifft… ;-)
    In Hollywoodserien und -Filmen geben sie zig Hinweise. Manche behaupten, es gehöre zu ihrer fragwürdigen “Religion” bzw. ihrem Aberglauben, diese Hinweise zu geben. Eine rituelle Komponente scheint dabei eine große Rolle zu spielen.

    Schau’ dir zum Beispiel mal den Pilotfilm zur Serie “The Lone Gunmen” (wichtig: in Englisch, denn in der deutschen Synchronisation wurden die wirklich relevanten Bezüge zensiert) an. http://de.wikipedia.org/wiki/The_Lone_Gunmen#Entstehung

    Das war die konkreteste Vorankündigung des Inside-Jobs am 11.09.01.

  5. Erevu
    26. November 2010, 11:15 | #5

    Ich finde es einfach nur tragisch, dass Leute mit gesundem Verstand, für paranoide Dummschwätzer gehalten werden. Die Gesellschaft ist von dem System, welches sie leben und unterstützen, so sehr überzogen dass sie nicht mal mehr systemkritische Fakten für relevant hält, ja sogar für gefährlich.
    Mumia Abu Jamal ist ein sehr gutes Beispiel für diesen Systemschutz. Falls du Mumias Lebenslauf kennst, weisst du wohl was ich meine;)
    http://www.mumia.de/index.html

  6. Ain
    10. Januar 2011, 15:43 | #6

    oh mann, ihr werdet es erst merken wenn wirklich alles zu spät ist. Es ist schon traurig, dass Menschen mit einem so abstrakten Gehirn gesegnet sind und sie nichts damit anfangen können und es blockieren. Was für eine Verschwendung.
    Uns sind soviele Möglichkeiten gegeben was dagegen zu tun stattdessen gucken wir weiter Fernsehen und lassen uns schön unsere Gehirne zu Brei hypnotisieren.

  1. 3. November 2010, 17:51 | #1
  2. 6. November 2010, 20:34 | #2

WP SlimStat

NWO-Rebell.de: Gegner der New World Order - Infos über die okkult-satanistische Verschwörung (Weltregierung/Weltherrschaft)